CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare
Länderwechsel
Deutschland
KoCoBox MED+ Display

Starke Leistung, kompakter Look: 
die neue KoCoBox MED+ 

Aktuelle Hardware für zukünftige E-Health-Anwendungen

Die KoCoBox MED+ startet in die nächste Generation: Vor Kurzem wurde der Konnektor im neuen Design von der gematik zugelassen. Das Gerät steht ab sofort mit brandneuer, leistungsstarker und zukunftsfester Hardware zur Verfügung.  

Die neue KoCoBox MED+ im kompakten Look bietet mit ihrem schnellen Prozessor und großem Arbeitsspeicher hohe Rechenleistung für aktuelle und zukünftige E-Health-Anwendungen. Das neue Display besticht mit brillanten Farben und einfacher Bedienung.  

Die quadratische Form der neuen KoCoBox MED+ spart Platz und eignet sich perfekt für den Einsatz im Rechenzentrum: Drei Konnektoren können nebeneinander auf ein Standard-Rack (1 HE) montiert werden.  

Sämtliche Funktionen und Schnittstellen, die für die sichere Verbindung in die Telematikinfrastruktur (TI) sowie die Anwendung der Basisdienste und Fachmodule erforderlich sind, stehen mit der neuen KoCoBox MED+ weiterhin zuverlässig zur Verfügung. Sie ist mit allen gängigen Arzt-/Apotheken-/Krankenhausinformationssystemen u.v.m. kompatibel.

Für ein sicheres, modernes und leistungsstarkes Gesundheitswesen: KoCoBox MED+

Mit dem Beginn der Digitalisierung im Gesundheitswesen wurde die KoCoBox MED+ der KoCo Connector GmbH Ende 2017 von der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH – zugelassen. Deren Spezifikationen sind die Grundlage für die Entwicklung und Produktion des Konnektors. Das Gerät basiert auf optimierten, leistungsstarken und zukunftsfähigen Komponenten, die dem aktuellsten Stand der Sicherheitstechnologie entsprechen.

Die vom BSI zertifizierte Innovation beweist sich seitdem als das Herzstück der Telematikinfrastruktur (TI) im deutschen Gesundheitssystem. Die KoCoBox MED+ schützt die IT-Infrastruktur vor Ort und damit einhergehend die Patientendaten, die innerhalb dieser Infrastruktur ausgetauscht werden.

Die KoCoBox MED+ sorgt für das sichere Zusammenspiel zwischen den Softwaresystemen – beim Arzt, Zahnarzt oder Psychotherapeuten, im Krankenhaus oder der Apotheke – und den E-Health-Kartenterminals für die elektronische Gesundheitskarte (eGK). Gleichzeitig gewährleistet die KoCoBox MED+ die geschützte Verbindung in die Telematikinfrastruktur.

So setzt der Konnektor von Anfang an Standards in puncto Sicherheit, Nutzerfreundlichkeit und Zukunftsfähigkeit. Und leistet einen Beitrag zu mehr Patientensicherheit, höherer Behandlungsqualität und insgesamt effizienteren Abläufen.

Impressum